Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e. V. in Düsseldorf

Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e.V.

Wir über uns

Die Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e.V. (WVSR) vertritt die Interessen der deutschen Stahlrohrindustrie gegenüber der Politik, der übrigen Wirtschaft und der Öffentlichkeit. Ihre Mitglieder repräsentieren 85 % der deutschen Stahlrohrproduktion. Mit der Mitgliedschaft im europäischen Dachverband der Stahlrohrindustrie, European Steel Tube Association (ESTA), werden internationale Interessen abgedeckt. Über einen speziell für die Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e.V. entworfenen Compliance-Kodex ist sichergestellt, dass in allen Gremien und bei allen Aktivitäten der WVSR die kartellrechtlichen Anforderungen erfüllt werden.

Historie

Die Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e.V wurde im Jahr 2009 im Rahmen einer Fusion gegründet. Gründungsmitglieder waren die Fachvereinigung Präzisionsrohrwerke e.V., der Stahlrohrverband e.V. und Mitglieder des Verbandes der freien Rohrwerke e.V. Bereits 1995 wurde die Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre als Dachverband der drei deutschen Rohrverbände mit Sitz in Düsseldorf gegründet, die Verbände behielten jedoch bis 2008 noch ihre Eigenständigkeit. Die Verbandsgeschichte der einzelnen Rohrverbände reicht teilweise noch deutlich weiter zurück; so konnte die Fachvereinigung Präzisionsrohrwerke e.V. im Jahr 2007 ihr 100 jähriges Bestehen feiern.

Aufgaben und Ziele

Die wichtigsten Aufgaben der Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre liegen auf den Gebieten:

Wirtschaftspolitik
Die Interessen der Mitgliedswerke gegenüber der Politik und anderen öffentlichen Institutionen vertritt die Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre auf nationaler und internationaler Ebene. Insbesondere ist sie Gesprächspartner gegenüber der Europäischen Kommission in Brüssel und gegenüber der Bundesregierung in Berlin und Bonn.

Internationale Zusammenarbeit
Der Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre obliegt die Interessenvertretung der deutschen Stahlrohrindustrie im europäischen Dachverband ESTA. Darüber hinaus nimmt sie dort federführend gemeinschaftliche Aufgaben wahr.

Öffentlichkeitsarbeit und Informationen
Bei Themen, die über die Interessen oder die fachliche Zuständigkeit einzelner Mitgliedsunternehmen hinausgehen, ist die Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre Gesprächspartner für andere Verbände, Institutionen und Unternehmen, sowie gegenüber der Presse und der breiten Öffentlichkeit.

Dienstleistungen
Die Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre unterstützt ihre Mitglieder in vielfältiger Weise, so auf den Gebieten Technik und Normung, Logistik und Umweltschutz. Eine zentrale Bedeutung kommt ihr bei der Beschaffung und Auswertung von statistischen Daten und Brancheninformationen zu. 

Organigramm

 

Vorstand

Dr. Dirk Bissel -  Vorsitzender Vallourec Deutschland GmbH

Dr. Dirk Bissel | Vorsitzender
Vallourec Deutschland GmbH

Heinrich Clören -  stv. Vorsitzender Mannesmann Precision Tubes GmbH

Heinrich Clören | stv. Vorsitzender
Mannesmann Precision Tubes GmbH

Dr. Boris Wernig - Eisenbau Krämer GmbH

Dr. Boris Wernig
Eisenbau Krämer GmbH

Christian Wiethüchter - Benteler Steel/Tube GmbH

Christian Wiethüchter
Benteler Steel/Tube GmbH

Geschäftsführung

Frank Harms - Geschäftsführer der WVSR e-V. in Düsseldorf
Frank Harms

Ansprechpartner

Frank Harms
Geschäftsführer

 Frank Harms - Geschäftsführer WVSR e.V.

Telefon: +49 211 / 4564 - 130
frank.harms@wv-stahlrohre.de

Ricarda Eichholz-Fieseler
Sekretariat, Buchhaltung
Telefon: +49 211 / 4564 - 131
Fax: +49 211 / 4564- 134
ricarda.eichholz@wv-stahlrohre.de

Anette Kripp
Sekretariat und Statistik

Telefon +49 211 / 4564- 132
anette.kripp@wv-stahlrohre.de

Carla Mosch
Markt und Statistik

Telefon +49 211 / 4564- 135
carla.mosch@wv-stahlrohre.de​

Claudia Uhlig
Markt und Statistik

Telefon +49 211 / 4564 - 133
claudia.uhlig@wv-stahlrohre.de